GEW Bochum ruft zum Warnstreik am 11.11. in Dortmund auf

GEW Bochum ruft zum Warnstreik am 11.11. in Dortmund auf

Liebe Kolleg*innen,

in der zweiten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder haben die in der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) zusammengeschlossenen Arbeitgeber sich erneut geweigert, ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen!

Nun ruft die GEW Nordrhein-Westfalen ihre tarifbeschäftigten Mitglieder des öffentlichen Dienstes der Länder zu ganztägigen Warnstreiks auf.

Wir Bochumer*innen streiken am 11.11. und mobilisieren nach Dortmund. Ort, Fritz-Henßler-Haus / Haus der Jugend Geschwister-Scholl-Str. 33-37 44135 Dortmund. Der Ablauf orientiert sich an den Warnstreiks der Vorjahre:  ab 8:00 Einlass / ca. 10:00 Uhr Demonstrationszug durch die DO-City / ca. 11:00 Abschlusskundgebung.

Wir treffen uns zur gemeinsamen Fahrt nach Dortmund am 11. November im Bochumer Bahnhof am Aufgang zu Gleis 5 um 8:30 Uhr. Die GEW Bochum bietet für ihre Mitglieder die kostenlose Mitfahrt auf einem Gruppenticket - bei Anmeldung (!) bis zum 10. November um 11.00 Uhr unter info@gew-bochum.de ­ an.

Alle Kolleg*innen ob tarifbeschäftigt, verbeamtet, studierend, erwerbstätig oder im Ruhestand sind herzlich eingeladen, uns in der Tarifauseinandersetzung zu unterstützen!

Die GEW fordert in der Tarifrunde 2021:

  • 5 Prozent mehr Gehalt – mindestens 150 € (bei 12 Monaten Laufzeit)
  • 100 € monatlich mehr für alle in Ausbildung
  • Stufengleiche Höhergruppierung
  • Tarifvertrag für studentische Beschäftigte
  • Übertragung auf Beamt*innen
  • Einführung der vollständigen „Paralleltabelle“
  • Wirksame Maßnahmen, um befristete Beschäftigung einzudämmen

Mehr Infos zur Tarifrunde #DASGEWINNENWIR