Digitale Selbstverteidigung für Lehrer:innen

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Selbstdatenschutz, Datensparsamkeit und Verschlüsselungen von Daten, mit Big Data, Tracking und Cybercrime.
Digitale Selbstverteidigung für Lehrer:innen

Grafik: Alexandra Koch / pixabay

An konkreten Beispielen werden Ihnen Wege gezeigt, wie Sie sich und Ihre Daten schützen, bzw. sich datensparsam bewegen können.

Alternative Tools und Überprüfungssysteme werden Ihnen ebenso wie konkrete Strategien vorgestellt, mit denen Sie Websites und Tools selbstständig auf DSGVO-Konformität hin überprüfen können und Anhaltspunkte für eine mögliche Nutzung im schulischen Kontext erhalten.
 

Organisatorisches:

Termin:                      17. Januar 2022
Uhrzeit:                     15.00 – 17.30
Referent:                  Christian Schmahl
Format:                     Online
Plattform:                „zoom“

 
GEW-Mitglieder werden bei der Vergabe der begrenzten Teilnehmerplätze bevorzugt berücksichtigt.

Es entstehen keine Teilnahmegebühren.
 

Anmeldung bis zum 14.12.2021:
gewdortmund[at]t-online.de, Luisenstr. 30, 44137 Dortmund, 0231-148 881

Nach der Anmeldung werden die Zugangsdaten zugesandt.
 

Eine Veranstaltung der GEW-Stadtverbände Bochum, Castrop-Rauxel, Datteln-Waltrop, Dortmund, Herne